Vergleich Osmoseanlagen: Aquarius Minimus und Maximus

In diesem Video gibt es einen Vergleich der Osmoseanlagen Aquarius Minimus und Aquarius Maximus. Was sind die Unterschiede, was die Gemeinsamkeiten? Für wen ist welche dieser Osmoseanlagen besser geeignet?

Weitere Informationen zu diesen beiden Osmoseanlagen:

Aquarius Minimus

Aquarius Maximus

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Osmoseanlage – die perfekte Wasserfilteranlage für unser Trinkwasser

Osmosewasser – ist es wirklich gesund?

2 Gedanken zu “Vergleich Osmoseanlagen: Aquarius Minimus und Maximus

  1. Lieber Michael, Danke für Deine vielen Informationen und die intensive Beschäftigung mit dem Wasserfiltern. Wir haben bisher viele Jahre mit Freude den Nimbus Mini Watermaker am Spülenhahn hängen gehabt und das so gewonnene Wasser genossen. Aber den Nimbus gibt es nicht mehr. Auf der Suche nach Ersatz haben wir Deinen Aquarius Minimus gefunden und denken, das könnte unser nächste Filter werden. Was hälst Du vom Nimbus Mini? Wir fanden es sehr praktisch, dass der Nimbus überall an Wasserhähne mit dem Bajonett angebracht werden konnte, das geht bei Deinen Filtern nicht, weil sie mehrere Filterstufen haben. Können wir Deinen Filter auch mit solch einem Bajonetteanschluss bekommen und auf den Vorfilter verzichten? Wir haben bisher nie ein Problem damit gehabt, dass der Nimbus zu sehr verschmutzt ist, wir heben ihn prinzipiell im Kühlschrank auf und spülen ihn reichlich. Vielen Dank und freundliche Grüße aus Prenzlauer Berg Wolfgang Drischel

    • Hallo Wolfgang,

      so wie ich das verstehe, musst du doch auch beim Nimbus das Perlatorsieb abschrauben und dann den Nimbus anschrauben oder? Das ist beim Minimus ja nicht anders, da wird nur nicht der ganze Filter sonder nur der Anschlussadapter an den Hahn der Spüle geschraubt. Er kann ähnlich wie beim Nimbus genau so schnell wieder entfernt werden.
      Die Umkehrosmosemembran kann durch Chlor im Wasser schnell zerstört werden. Deshalb ist normalerweise ein Aktivkohlefilter vorgeschaltet. Außerdem reduziert der Aktivkohlefilter einige Gifte und verbessert so die Rückhaltequote der Membran.

      Herzliche Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar